Have an account? Log in or

Was ist Hypnobirthing?

Was ist Hypnobirthing?

Was bedeutet Hypnobirthing überhaupt? Als ich den Begriff das babyerste mal von einer Freundin hörte, konnte ich damit nur sehr wenig anfangen. Und dir wird es wahrscheinlich auch so gehen. Darum habe ich hier erstmal eine kleine Erklärung für dich zusammengefasst:


 

Sorgen und Ängste

 

Die Schwangerschaft und damit bevorstehende Geburt wird in den westlichen Ländern als immer gefährlicheres Erlebnis eingeschätzt. Denn bei dem Gedanken an die Geburt ihres Babys haben viele werdende Eltern oft  große Ängsten und Sorgen. Was kommt überhaupt auf uns zu? Werden die Schmerzen so höllisch sein? Sind die vielen Schauer-Geschichten wirklich wahr? Scheinbar wird  die Geburt von der heutigen Gesellschaft als ein sehr traumatisches Ereignis dargestellt und leider enden mehr als 1/4 aller Geburten mit einem Kaiserschnitt. Nicht ohne Grund scheint also die Geburt nur unter ärztlicher Aufsicht mit medizinischem Eingreifen eine sichere Angelegenheit zu sein.




Ursprünge HypnobirthingDie Ursprünge der Geburtsmethode „Hypnobirthing beruhen auf den Erkenntnissen von Dr. Grantly Dick-Read. Die Theorie lautet so, dass Angst -> Anspannung und Anspannung -> Schmerz verursacht. Dr. Dick-Read war damals davon überzeugt, dass Angst und Unwissenheit Feinde der natürlichen Geburt sind. Er behauptete weiter, dass es gar keinen Schmerz bei der Geburt gäbe und ersetzte den Begriff der Wehe mit „Muskelgefühl“. Frauen sollten sich nicht als hilfloses Opfer dem Geburtsgeschehen ausliefern, sondern aktiv arbeiten, anstatt Widerstand zu leisten. Dr. Dick-Read erarbeitete eine Geburtsvorbereitungsmethode, die auf Aufklärung, Entspannung und Lockerungsübungen basiert.

Marie F. Mongan enwickelte diese Gedanken weiter und veröffentlichte ihr Konzept 1989 in ihrem Buch „HypnoBirthing:A Celebration Of Life„ Ihr aktuelles Buch HypnoBirthing-Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt beinhaltet weitere Übungen, eine Audio CD, die ich euch wirklich ans Herz legen möchte. Welche Kritikpunkte es daran gibt, könnt ihr (Hier) nachlesen.




Wie funktioniert Hypnobirthing?

newborn-659685__180Beim Hypnobirthing werden den Frauen Entspannungs-, Meditations- und Visualisierungstechniken an die Hand gegeben, die den Teufelskreis von Angst und Schmerz durchbrechen sollen. Frauen lernen die Aufgaben des Körpers unter der Geburt kennen und sollen sich angstfrei und freudvoll auf ihre Geburt vorbereiten. Dadurch kann sich die werdende Mutter viel besser auf die Geburt einlassen, entspannen und den Geburtsvorgang genießen. Durch diese spezielle Übungen werden die Schmerzen vermindert, so dass der Einsatz von schmerzlindernden Mitteln in den meisten Fällen überflüssig wird. Es ist bewiesen, dass durch die Techniken auch der Geburtserlauf schneller vorangehen und die Zahl der Kaiserschnitte und ärztlicher Eingriffe stark reduziert wird.  Auch die Erholung nach der Geburt und Bindung zum Kind ist deutlich besser.

In den USA ist es bereits ein bewährter Bestandteil in der Geburtshilfe. Da ich persönlich sehr gute Erfahrungen mit dieser Methode gemacht habe (lese hier meinen Erfahrungsbericht), denke ich, dass es Zeit ist, endlich auch in Deutschland diese tolle Methode zur Geburtshilfe zu verbreiten. Mittlerweile werden übrigens fast überall in Deutschland Hypnobirthing-Kurse angeboten.

Wenn ihr mehr dazu lesen möchtet, ist das Buch von Marie F. Mongan wirklich sehr lesenwert:

HypnoBirthing. Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt: Die Mongan-Methode - 10000fach bewährt! Mit Audio-CD!

19,95
Gratis Versand
68 neu von €19,90
16 gebraucht von €12,78

am 16. November 2017 17:20 CET

Hast du Angst vor der Geburt? Dann lege ich dir diese Entspannung zur Geburtsvorbereitung ans Herz. Damit lernst du, Ängste abzubauen, kannst dich während der Geburt viel besser entspannen und es ist damit sogar möglich, schmerzfrei zu gebären. Hier gelangst du zu dem Kurs.*

Noch auf der Suche nach einem schönen altdeutschen Mädchen Namen? Findest du hier!

Angst vor der Geburt? Dann les dir unbedingt meine Geburtsbericht mit Hypnobirthing durch!