Have an account? Log in or

Sport während der Schwangerschaft

sport während der SchwangerschaftMuss ich auf Sport während der Schwangerschaft verzichten? Dies war komischerweise einer meiner ersten Gedanken, als ich von meiner Schwangerschaft erfuhr. Ihr müsst dazu wissen, dass ich eine sehr begeisterte Läuferin bin und grade im Training für einen Halbmarathon war, als der Schwangerschaftstest positiv war. Außerdem machte ich mehrmals die Woche Krafttraining und Yoga. Radfahren und Spazieren gehen gehörten ebenso zu meinem Leben dazu, wie der tägliche Kaffee mit Hafermilch.  Ich war also eine aktive, sehr fitte junge Frau und der Sport während der Schwangerschaft sollte nicht vernachlässigt werden.

<br/ >

Ich informierte mich sehr ausführlich, was ich nun tun darf, fragte meine Frauenärztin und sprach mit anderen Müttern. Immer wieder hörte ich von einigen Hebammen, dass das Laufen gar nicht gut für den Beckenboden sei. Trotzdem können erfahrende Läuferinnen mir ihrem Training fortfahren. Ich stieß bezüglich des Laufens auf sehr unterschiedliche Meinungen und war ziemlich verwirrt. Jedoch musste ich sehr schnell feststellen, dass ich in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft so unglaublich müde war, dass mir sowieso die Lust am Laufen verging. Problem gelöst!

<br/ >

Das harte Krafttraining ließ ich auch bleiben-mir war einfach alles viel zu anstrengend. Daher konzentrierte ich mich aufs Yoga und tägliche Radfahren. Und nun kommen wir zu der spannenden Frage, was man bzw. Frau denn nun am besten tun sollte. Fakt ist,  Bewegung in der Schwangerschaft ist super wichtig!!!

<br/ >

Jedoch nur so viel, wie es dir gut tut. Klar solltest du nun keine neuen sehr herausfordernden Sportarten ausüben oder Extremsportarten für dich entdecken. Hier geht es  immerhin um die Sicherheit deines Baby, die nun an erster Stelle stehen sollte. Das heißt natürlich nicht, dass du ab jetzt nur noch auf der Couch verbringen solltest, bis dein Baby da ist. Im Folgenden geb ich dir ein paar Tipps, welchen Sport du während der Schwangerschaft machen kannst:

 

Tipps für Sport während der Schwangerschaft

  1. sport während der SchwangerschaftSuch dir einen Sportkurs für Schwangere aus (Yoga, Schwimmen, Pilates etc. ) Dort lernst du Gleichgesinnte kennen und hast mindestens 1x Woche einen festen Termin.
  2. Gehe viel Spazieren, dies hilft dir, deine Beine zu stärken und übt auch die Atmung. Achte aber darauf, dass du es ab der Mitte der Schwangerschaft etwas langsamer angehst, damit dein Kind nicht zu starken Stößen ausgesetzt ist.
  3. Gut trainierte Beine und Oberschenkel sind sehr wichtig für eine erfolgreiche Geburt.
  4. Trainiere deine Beckenbodenmuskulatur mit speziellen Beckenbodenübungen* (einfach mal bei Youtube eingeben). Diese Muskulatur wird während der Geburt sehr beansprucht, daher ist es wichtig, sie zu üben. Außerdem wird die Muskulatur nach der Geburt schneller wieder in ihrer alten Form sein. Dies hilft dir im Alter vor Inkontinenz.
  5. Dehne und stretche dich so oft wie möglich. Damit bleibst du beweglich, deine Muskulatur bekommt Sauerstoff und kann sich schneller regenerieren.
  6. Vermeide Sportarten, wo du viel springst, hüpfst und dein Beckenboden zu sehr beansprucht wird.
  7. Wenn du Joggen gehen möchtest, höre bitte gut auf deinen Körper, was er dir sagt. Wie gesagt, es gibt dazu geteilte Meinungen. Wenn es im Beckenbereich ziept oder sich komisch anfühlt, ist das ein klares Warnsignal deines Körpers und du solltest dich besser auf andere Sportarten konzentrieren.

Ein sportlicher, fitter Körper verschafft dir auf jeden Fall einen großen Vorteil während der Geburt. Versuche also, dich täglich mit kleinen Übungen fit zu halten, denn dann wirst du dich automatisch besser fühlen. Schon ein kurzes Stretching nach dem Aufstehen kann sehr effektiv sein. Dein Körper wird es dir sicherlich danken! Ich habe all diese Dinge in meinen Alltag integriert und mich fast täglich bewegt. Am Ende wurde ich mit einer wunderschönen Geburt beschenkt und war auch schnell nach der Geburt körperlich wieder fit. Du siehst also, dass Sport während der Schwangerschaft absolut lohnenswert sein kann.

Schaut doch gerne mal auf dem Blog von Stefanie vorbei. Sie berichtet in ihrem Blog über Sport in der Schwangerschaft, unterteilt in die 3 Trimester. Es gibt viele Workouts, auch für die Zeit nach der Schwangerschaft. Darüber hinaus gibt es tolle Power Rezepte und Interviews mit anderen sportlichen Müttern!

EXTRA TIPP: Mache kleine Übungen zu Ritualen. Wenn du Zähne putzt, spanne deinen Beckenboden an und versuche mit deinem Becken eine 8 zu kreisen. Oder wenn du dir die Haare föhnst, versuche mit deinem Beckenboden „Gras zu pflücken„. So wirst du mit kleinen Übungen großes Schaffen.